Meine erste SM

Im Sommer 1987 (mit 13 Jahren) darf ich nach den Sommerferien der Leichtathletik beitreten. Ich bin glücklich und stolz, endlich auch zur Riege zu gehören.

Von Anfang an bin ich in der Läufergruppe, welche von Hugo Trinkler geleitet wird. Zwei mal pro Woche absolviere ich mit Hugo ein Lauftraining. Ich erinnere mich noch gut an die ersten Trainings. (Hugo auch) Ich war ein totales Greenhorn und hatte von Tuten und Blasen keine Ahnung.

Im März verkündet mir Hugo, dass ich an der Cross SM starten darf. Vor dem Start wird mir gesagt, dass ich am Start schnell weg rennen muss, denn an einer SM geht die Post von Anfang an richtig ab.

Nach dem Startschuss also den Rat befolgen. Nach der langen Gerade bin ich dann an erster Stelle, unverkennbar mit meinen langen Tights, oben schwarz und unterhalb des Knies ’’Froschgrün’’ ?.

Natürlich kann ich die Position nicht halten. Am Schluss erreiche ich den 10. Rang. Mein Trainer und meine Eltern sind megaglücklich und stolz auf mich. Und ich? Ich bin etwas enttäuscht. Doch inzwischen weiss ich natürlich, dass ein 10. Rang an einer ersten SM ein ganz gutes Resultat ist.














Impressum ::: Kontakt ::: Home